The Rum Diary

Hunter S. Thompson

Über das Buch

Paul Kemp ist von New York nach Puerto Rico gezogen, um dort bei einer Tageszeitung zu arbeiten. Er beginnt in Al's Hinterhof abzuhängen, die Burger, Bier und Rum an versoffene Journalisten verkauft. Dann lernt er Yeamon kennen, dessen Freundin ihn in seiner Lust schmoren lässt. Die Spannung, die sich an Orten aufbaut, an denen Männer vierundzwanzig Stunden am Tag schwitzen, steuert auf einen gewaltsamen Wendepunkt zu.

The Rum Diary gilt als der erste Roman von Hunter S. Thompson. Da Thompson für sein Buch keinen Verleger finden konnte, blieb es zunächst unveröffentlicht und galt jahrzehntelang als verschollen. 

ISBN: 978-3-453-53040-9

Habe noch nie soviel Rum getrunken, wie als ich das Buch las. Mehr als Paul? Eher nicht. Aber mit Sicherheit mehr als Johnny Depp in der Verfilmung, die man nicht unbedingt anschauen muss. Das Buch ist ein Muss!

Jonas Imbery

Jonas Imbery

Kulturimpresario

San Juan

im Literaturatlas anzeigen

Wir verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Bitte stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu