Buchempfehlungen
für München

Der Abgrund

Oskar Maria Graf
Ein Zeitroman, der den Niedergang der Münchener Familie Hochegger vor dem Hintergrund der letzten Jahre der Weimarer Republik und der sich anbahnenden Machtergreifung der Nazis schildert.

Erschreckend aktuell

Jonas Imbery

Jonas Imbery

Kulturimpresario

Könige über dem Ozean

Helmut Krausser
Hagens Freund Richard ist todkrank und will nicht in München sterben, sondern in der Karibik. Die Reisegeschichte zwischen einer Gefängniszelle in New York, einem Puff in Frankfurt und den Strassen Roms wird vom ebendiesem Hagen, einem schillernden Typen aus einer besseren Zeit, in einem Münchner Spielsalon erzählt.

Dieser Roman verdeutlicht immer wieder auf eindrucksvolle Weise wie sehr sich die Zeiten in der heimlichen Hauptstadt Deutschlands verändert haben! Ein Typ wie Hagen war auf der Leopold Straße, auch am Gärtnerplatz, Neuhausen oder rechts der Isar der allgegenwärtige Normalfall! Und das westdeutsche Bürgertum erfand vor dem neoliberalen Optimierungszwang wenigstens amüsante Geschichten…

Mirko Hecktor

Mirko Hecktor

Kulturmensch

Cerebro Frito

Lukas Kubina
Ein Roman wie ein Sonnenstich (SZ Magazin). Cerebro Frito beschreibt ein Wochenende im Münchner Rekordsommer 2015, an dem der Ich-Erzähler exzessiv durch seine Stadt streift.

Wer grosse Literatur erwartet, wird eigentlich immer enttäuscht, aber ich würde Cerebro Frito als München Buch wärmstens empfehlen. Weil ich drin vorkomme, und weil es einen der schönsten Sommer beschreibt, die ich in München erlebt habe. Es so ganz wie's war festzuhalten, schafft wohl kein Schriftsteller, aber das, was Lukas gemacht hat, kratzt schon an der Wirklichkeit dieser geheimnisvollen Monate, die wir da verbracht haben. Soweit ich mich erinnern kann, erinnerungsverstärkenden Substanzen haben wir ja nicht zu uns genommen.

Martin Fengel

Martin Fengel

Fotograf

200D

Christopher Roth
Christopher "Bobby" Roths Roman 200D gilt als Übergangsroman zwischen Beat- und Popliteratur. Nur war er seiner Zeit voraus. Ein wegweisendes Zeitdokument der 80er Jahre in München. Und die "Tour der Leiden" gibt es in München unter neuen Adressen immer noch.
1982 erschien Christopher "Bobby" Roths Roman 200D und nahm mit seinem Sound die Oberflächlichkeit der Popliteratur vorweg. weiterlesen
Lukas Kubina

Lukas Kubina

Autor

Herrn Dames Aufzeichnungen

Fanny zu Reventlow
Der Schlüsselroman über die Schwabinger Bohème um 1900, zu der vor allem der „Kosmiker“-Kreis um Stefan George, Karl Wolfskehl, Ludwig Klages und Alfred Schuler gehörte. Reventlows Salon, ihre Feste, ihre Liebschaften, all das war Legende im Münchner Künstlerviertel der Jahrhundertwende.

Erfolg: Drei Jahre Geschichte einer Provinz

Lion Feuchtwanger
Erfolg ist ein historischer Schlüsselroman und zeichnet ein Sittengemälde des Landeshauptstadt München und Bayern der frühen 1920er Jahre.

Herr und Hund: Ein Idyll

Thomas Mann
Mit dem Hundehalter Thomas Mann auf Spaziergängen durch München. Die Erzählung ‚Herr und Hund’ von 1919 verrät schon manches über die wachsende republikanische Gesinnung eines sich demokratisierenden Herrn, der jedoch auf einen Rest Aristokratismus nicht verzichten will.

Ezra

Maxim Biller
Esra ist ein autobiografischer Liebesroman, der intime Details der unglücklichen Liebe enthält, und in München Schwabing spielt. Eine juristische Auseinandersetzung führte zum Verbot der Veröffentlichung des Romans.

Lit Cities verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Bitte stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu