Sarah Mahlberg

Sarah Mahlberg

Journalistin

Sarah Mahlberg ist 1996 geboren, Journalistin und studiert außerdem im letzten Bachelorsemester internationale Beziehungen und Literaturwissenschaft. Danach spült es sie hinaus in die Welt auf die Suche nach Geschichten. Die Devise: Genug erleben - für die Memoiren später.

Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel

Moritz Rinke
Ein verkrachter Berliner Boheme zieht in den seltsamen Kunst- und Heimatort Worpswede zurück um sein Erbe zu retten. Im Moor begegnet er skurrilen Menschen und versinkt in der Familiengeschichte.

So ziemlich jede Feuilleton-Redaktion hat dieses Buch verrissen und ich verstehe einfach nicht warum. Es beschreibt mehrere Generationen von Leuten, die in der kleinen Künstlerkolonie leben und gelebt haben, Intrigen ausgefochten, Vergangenheiten vertuscht haben und mit Paula Modersohn, Rainer Maria Rilke und Willy Brandt bekannt waren. Man bekommt ein Gespür für diesen Ort und das Buch ist zum Schreien komisch.

Sarah Mahlberg

Lieben

Karl Ove Knausgard
Was bleibt von all der Romantik und Leidenschaft, wenn der Alltag Einzug hält ins Leben zweier moderner, auf Selbstverwirklichung bedachter Menschen mit kleinen Kindern? Der norwegische Schriftsteller Kalr Ove Knausgard berichtet mit entwaffnender Ehrlichkeit aus seinem schwedischen Exil.

Der zweite Teil von Knausgards autobiografischer Reihe, in dem er mit Stockholm ziemlich abrechnet. Interessante Beobachtungen eines Nichtschweden auf Schweden.

Sarah Mahlberg

Weitere Profile

Amelie Kahl

Amelie Kahl

Autorin
Amos Oz

Amos Oz

Schriftsteller
Jessica Dettinger

Jessica Dettinger

Designerin

Lit Cities verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Bitte stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu