Klaus St. Rainer

Klaus St. Rainer

Bartender

Klaus St. Rainer ist einer der erfahrensten deutschen Bartender. Der Chef der Goldenen Bar und des Wabi Sabi Shibui (eröffnet im Jahr 2018) in München ist seit mehr als 30 Jahren in der Gastronomie tätig. Er ist Autor mehrerer Bücher, u.a. der Barfibel Cocktails: The Art of Mixing Perfect Drinks. Hier stellt er drei Bücher vor, die sein Leben stark bestimmt haben.

Everyday Drinking

Kingsley Amis|Englische Ausgabe
Über die Kunst des Trinkens.

Kingsley Amis Leitbuch für den regelmäßigen Umgang mit Alkohol. Unterhaltsam und lehrreich, wie man sich am elegantesten alleine betrinkt oder Cocktails für 20 Gäste zuhause wie ein Gentleman serviert. Das Kapitel über den Kater ist die ausführlichste, wahrste und schlauste Beschreibung wie man ihn bekommt, pflegt und lindert, die ich jemals gelesen habe. Physischer oder metaphysischer Kater? Amis klärt auf. Ein Must-have für jede Barfly.

Klaus St. Rainer

Der Mann, der alles isst

Jeffrey Steingarten
Der Alexander von Humboldt der Gastronomie. Urkomisch.

Der Autor war einst in der Satire Abteilung der New York Times, bis er die Stelle des neuen Food Journalisten angeboten bekommen hat. Steingarten fühlte sich berufen, war seiner Meinung nach aber zu engstirnig und behaftet von Vorurteilen in seiner Ernährung. Wie er sich im Prolog davon befreite ist das Buch bereits wert zu lesen. Der Rest sind die interessantesten und unterhaltsamsten Geschichten von der Optimierung allseits bekannter Klassiker, die Steingarten rund um die Welt und letztendlich immer zuhause in seiner Küche schreibt.

Klaus St. Rainer

Harry's Bar

Arrigo Cipriani|Englische Ausgabe
Ein Buch, das vor Liebe und Leidenschaft strotzt. Liebe für die Arbeit, zu den Gästen und Leidenschaft, eine hervorragende Bar zu führen. Die Legende in Venedig. Mit Anekdoten ausgeschmückt. Übrigens: Bellini wurde hier erfunden.

Die Geschichte der legendären Bar in Venedig. Aus gastronomischer Sicht herzzerreißend mit welcher Sorgfalt und Qualitätsansprüchen diese Familie eine Legende und mittlerweile Weltmarke geschaffen hat. Ab der Mitte des Buchs stirbt Arrigo und sein Sohn schreibt den Rest der Familiengeschichte buchstäblich fertig. Ich empfehle dieses Buch besonders jedem, der ernsthaft in der Gastronomie Fuß fassen möchte. Alleine das Kapitel über die Eröffnung des heute noch existierenden kleinen Hotels auf einer Insel vor Venedig sollte jeder als gutes Beispiel für Liebe zu Qualität und Service kennen.

Klaus St. Rainer

Wir verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Bitte stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu